«

»

Zauberhafte, menschenbezogene Inka – 02827 Görlitz*

Menschenbezogene Inka               Einzelkatze

 

ink1

 

ik2 ink3

.

Im Monat Februar möchten wir Ihnen unsere liebe Inka vorstellen, denn für sie wird dringend ein liebevolles Zuhause gesucht.
Und natürlich müssen ihre Adoptanten wissen, dass Inka nicht ganz „perfekt“ ist. Obwohl der Begriff „perfekt“ für keinen tierlieben Menschen existiert.

Unsere Inka hat Spondylose ( im unteren Teil gehe ich näher auf diese Erkrankung ein).
Aber das beeinträchtigt in keiner Weise ihre Lebensfreude und schon gar nicht ihre Liebe zu den Menschen.
Die 3-jährige Mieze ist sehr menschenbezogen und zeigt uns gegenüber keine Scheu.

Aber im Katzenzimmer unter ihren Artgenossen fühlt sie sich nicht sehr wohl und reagiert eher verunsichert.
Deshalb wünschen wir uns für Inka einen Einzelplatz.

Auf Grund ihrer Erkrankung wird sie nur als reine Wohnungskatze vermittelt und nicht in einen Haushalt mit kleinen Kindern.

Auf alle Fälle sollten die Adoptanten von Inka liebevoll und verantwortungsbewusst mit ihr umgehen. Und auch wenn Inka körperlich etwas eingeschränkt ist, aber von ihrem Wesen her ist sie zauberhaft und hat das schönste Zuhause einfach verdient.

Gerne würden wir Inkas Interessenten beraten und unterstützen.

Spondylose

Spondylose ist eine nicht heilbare, degenerative Wirbelsäulenerkrankung.
Spondylose entwickelt sich langsam, aber unaufhaltsam und führt zu einer Versteifung der Wirbelsäule, die später schmerzhaft für das Tier ist. Daher benötigen sie entzündungshemmende Medikamente.
Beachten sollte man auch: keine Rückenbelastung, kein rumspringen oder Treppensteigen, Vermeidung von Übergewicht und leicht verdauliches Futter, damit es zu keinem harten Kot kommt.

.

.
.

Tierschutzverein Görlitz und Umgebung e.V.

Am Loenschen Gut 21
02827 Görlitz

Handy: (0170) 27 28 55 3
Telefax: (0 35 81) 36 06 39
E-Mail:   thkrambambuli@aol.com

http://www.tierheim-krambambuli-goerlitz.de/Katzen/Katzen.html