«

»

Tertonne – Frankreich

Kontakt: Melike Fages
Telefon: 0202 39392321
Homepage: https://www.zukunftskatzen.com/
Organisation: Zukunftskatzen – Chats de l’avenir e. V.
Name der Katze: Tertonne
Art des Notfalls: chronisch krank, Katze, die schon lange wartet, Scheue Katze
Haltung: Wohnungshaltung
EKH, weiblich, kastriert
geb. ca. 06/2008
katzenverträglich: ja
hundeverträglich: unbekannt
reine Wohnungskatze: ja
Freigang denkbar: nein
Krankheiten: chron. Schnupfen, Gingivitis, Zahnsanierung erforderlich
Sozialverhalten: noch schüchtern
Aufenthalt: Tierheim Frankreich
https://www.zukunftskatzen.com/zuhause-gesucht/katzen/tertonne-16-082gg/

Tertonne kam im Mai 2016 über die Tötung ins Tierheim und hat es bis heute sehr schwer, Menschen auch nur annähernd Vertrauen entgegen zu bringen. Mittlerweile hat sie zwar endlich etwas zugenommen, dafür ist sie aber krank und der Tierheimalltag zehrt massiv an ihren Kräften. Die ersten beiden Bilder geben ihren Ist-Zustand exakt wieder und mehr Worte braucht es da eigentlich nicht.

In einem liebevollen und geduldigen Umfeld und mit adäquater tierärztlicher Versorgung könnte ihr wunderbar geholfen werden. Wir haben sooo viele Chroniker, die alle gut vermittelt werden konnten und super stabilisiert wurden.

Tertonne braucht ein ruhiges Zuhause in reiner Wohnungshaltung, am besten mit mehreren sozialen Artgenossen, an die sie sich eng anschließen kann und von denen sie auch lernen kann, dass nicht alle Menschen schlecht sind…

Der Stress und ständige Lärm im Tierheim trägt leider einen enormen Teil dazu bei, dass Tertonne derzeit in einer bemitleidenswerten Verfassung ist.
Wir wünschen uns für die wunderschöne Katzendame so sehr, dass sie auf dem kommenden Rettungstransport mit ausreisen kann und sich jemand findet, der sein Herz für sie erwärmt und sie rettet.

Wer möchte ihr das ermöglichen und Tertonne ein Zuhause schenken? Bitte meldet euch über den Fragebogen bei uns:
https://www.zukunftskatzen.com/downloads-formulare/fragebogen-für-adoptanten/

Tertonne ist FIV und FeLV negativ getestet. Den Impfschutz für reine Wohnungshaltung gegen Katzenschnupfen, -seuche und Chlamydien hat sie bereits erhalten. Es käme noch die für die Ausreise gesetzlich vorgeschriebene Tollwut-Impfung hinzu. Außerdem erhält Tertonne natürlich ihren Mikrochip und den EU-Pass. Sie wird mit Vorkontrolle und Schutzvertrag vermittelt.