«

»

SEHR, SEHR DRINGEND: Nanusch braucht dringend ein neues Zuhause, sonst muß sie ins Tierheim, was die zarte Seele nicht überstehen würde – 55130 Mainz

End- oder Pflegeplatz gesucht

Anfang Februar 2020 soll die liebe, zarte Nanusch ins Tierheim – Sie braucht dringend ein Zuhause

.

Nanusch ist eine 11-jährige Katze, bei der vor kurzem Diabetes diagnostiziert wurde.  Sie muß daher zweimal täglich (morgens und abends) Insulinspritzen erhalten.

 

Ihr Frauchen, bei dem sie erst seit zwei Jahren lebt und zu dem sie gerade erst Vertrauen gefaßt hat, kann sie mit dieser Erkrankung aus verschiedenen Gründen leider nicht behalten und sucht dringend einen Endplatz oder eine Pflegestelle für die arme Maus.

Nanusch hat 9 Jahre bei einer Familie gelebt, die sich nicht sehr intensiv um sie bemüht und sie dem jetzigen Frauchen „in die Hand gedrückt hat“. Tierarztbesuche sind bis auf Kastration und Grundimmunisierung nicht erfolgt.

Vielleicht ist Nanusch deshalb anfangs eine scheue und ängstliche Katze, der man Zeit geben und mit Geduld begegnen muß.  Sobald sie  Vertrauen gefaßt hat, ist sie sehr anhänglich und dankt jede Zuwendung mit Zuneigung, „Köpfchen geben“ und Kuscheln. Sie ist eine unendlich liebe und zarte Katze und läßt sich gerne streicheln…

 

Nanusch soll nun, wenn sich nicht doch ein uhause oder eine Pflegestelle findet, in Kürze im Tierheim unterkommen. Die Zeit drängt daher. Wir möchten unbedingt die Abgabe von Nanusch in ein Tierheim verhindern, da es der zarten Seele den Rest an Vertrauen nehmen und  ihr das Herz brechen würde. Wir befürchten, daß sie den Aufenthalt in einem Tierheim nicht übersteht und / oder kein Vertrauen mehr fassen wird zu einem Menschen. Zu oft wurde sie enttäuscht. Nanusch möchte nur eines:  sich endlich aufgehoben fühlen , ihren Lebensabend  in Geborgenheit verbringen und nicht mehr verlassen zu werden.

 

Wir suchen daher dringend eine katzenerfahrene Stelle oder Zuhause, die mit dem Spritzen von Insulin vertraut ist und der Kleinen Geduld entgegenbringt, um Vertrauen zu fassen. Das Setzen von Insulin-Spritzen kann auch ohne Erfahrung relativ schnell und einfach erlernt und  praktiziert werden. Kosten für Diabetes-Medikamente können übernommen werden.

 

Wer rettet Nanusch und gibt der hübschen Nanusch die wohlverdiente Chance?

Die Zeit drängt!! Anfang Februar  soll Nanusch im Tierheim  abgegeben werden.

Sie lebt in der Nähe von 55130 Mainz und kann gerne in ein neues Zuhause gebracht werden.

.

.

Kontakt:

S. Nesselmann  06131-218 09 89 (AB)  /

snesselmann@yahoo.de