«

»

Problemloser Chestnut (mit Video) und liebevolle Enni – 23966 Wismar an der Ostsee

Vermittlung bundesweit

Problemloser Chestnut und liebevolle Enni

Katze Enni (weibl., geb. ca. April 2018, FIV+)

Kater Chestnut (männl., geb. ca. März 2018, FIV+)

 

  1. Januar 2019

 

Leider wurden Enni und Chestnut positiv auf FIV getestet, weshalb sie nur in Wohnungshaltung gehalten werden dürfen. Deswegen wünschen wir uns eine größere Wohnung oder ein Haus für beide. Ideal wäre ein abgesicherter Balkon. Sie werden nur zusammen vermittelt. Wir hoffen für das hübsche Pärchen, dass sie trotz ihres Handicaps bald ihr Für-Immer-Zuhause finden werden.

 

 

  1. Januar 2019

 

Chestnut und Enni durften heute das eisig kalte Katzenzimmer des Tierheims für immer verlassen und werden auf ihrer Pflegestelle in 23966 Wismar sehnsüchtig erwartet.

 

 

.

21. Dezember 2018

 

Chestnut wurde in der Zwischenzeit kastriert und ist somit ausreisebereit! Er wurde leider positiv auf FIV getestet.

.

  1. November 2018

 

Chestnut (geb. ca. März 2018) lebte in einer großen Katzengruppe bei einem Wohnblock in einem Viertel in Schumen, in dem wir schon viele Katzen kastriert haben. Wir dachten eigentlich, den Katzen ginge es dort gut, denn es gibt zwei sehr tierliebe Frauen, die die Katzen immer füttern und versorgen. Aus diesem Grund haben wir alle Katzen nach der Kastration wieder dorthin gebracht.

 

Leider wohnt auch mindestens ein Tierhasser in dem Wohnblock… Denn ein Großteil der Katzen wurde auf einmal vergiftet! Deswegen brachte unsere Delyana Chestnut, einen der wenigen Überlebenden, am 12. November ins Tierheim in Schumen.

 

Der liebe Kater hörte plötzlich auf zu essen. Es ging ihm nicht gut und er hatte ein stark entzündetes Auge. Daraufhin gab Delyana ihm über drei Wochen täglich ein Antibiotikum. Und Chestnut erholte sich! Aber sein Auge ist leider nicht wieder genesen wie man auf den Fotos sehen kann, wenn man ganz genau hinsieht.

 

Chestnut wird von Delyana als ganz lieber und süßer Kater beschrieben. Er kam immer zu Delyana, wenn er sie gesehen hat und ließ sich vollkommen problemlos auf den Arm nehmen und das Antibiotikum geben. Und als er in die Transportbox gesperrt und zum Tierheim gebracht wurde, rieb er trotz des Stresses die ganze Zeit sein Köpfchen an Delyanas Hand!

 

Nun lebt er im Tierhiem in Schumen, aber wir hoffen sehr, dass er nicht lange dort bleiben muss und bald auf eine Endstelle ziehen darf, entweder zu einer vorhandenen Katze oder mit einem Freund oder einer Freundin.

 

Gechipt und geimpft ist er und wird in Kürze kastriert.

 

Wenn Sie dem lieben Kerl ein schönes Zuhause schenken möchten, füllen Sie bitte unseren Interessenten-Fragebogen aus.

 

 

  1. November 2018

.

.

Ansprechpartner:

Gabi Flückiger

Grund zur Hoffnung e.V.

http://www.grund-zur-hoffnung.org/

gabiflueckiger@gmail.com

Tel.: 06039 – 938 938

Mobil: 0175 – 88 67 881

https://www.grund-zur-hoffnung.org/katzen/jungkatzen/kater-chestnut/