«

»

Palmera braucht eine längere Eingewöhnungszeit, dann aber zutraulich und menschenbezogen – Jaén, Spanien

Vermittlung bundesweit

Palmera

Palmera, Chispitas, Zarpas und Fresa wurden in einer spanischen Perrera entsorgt. Die spanischen Tierschützer nahmen sich der ca. im April 2018 geborenen Geschwister an und brachten sie in ihre Auffangstation. Die vier Katzen sind, bedingt durch ihren Aufenthalt in der Perrera, noch schüchtern. Palmera sucht jetzt ein schönes Zuhause bei lieben Menschen, entweder gemeinsam mit einem ihrer Geschwister oder mit einem schon vorhandenen, freundlichen Artgenossen.

.

.

Kontakt

Susanne Mucke

Tierhilfe Curacanis e.V.

Susi@tierhilfe-curacanis.com

Telefon: 017664004215

Homepage: http://www.tierhilfe-curacanis.de

http://www.tierhilfe-curacanis.de/palmera-katzen.html