«

»

Minerva: Verständnisvoller, SEHR geduldiger Einzelplatz gesucht! Nach Eingewöhnung eine liebe, verschmuste und verspielte Katzendame im Schildpatt Look – 82008 Unterhaching bei München

Vermittlung im Großraum München/Oberbayern

Minerva

Verständnisvoller, SEHR geduldiger Einzelplatz gesucht!

Minerva (5 J.) ist eigentlich eine liebe, verschmuste und verspielte Katzendame im Schildpatt Look. Jedoch dauert es eine lange Zeit bis sie sich so zeigt, in den ersten 8-12 Wochen ist sie extrem scheu/ängstlich und wird sich komplett verstecken und nicht anfassen lassen, evtl. auch grummeln wenn man sie bedrängt.Man muss sie einfach ignorieren bis sie sich sicher fühlt, Vertrauen fasst und bereit ist von selbst auf einen zu zugehen. In den ersten 2 Monaten wird man also erstmal NICHTS von ihr haben, es dauert bis sie bereit ist Kontakt aufzunehmen. Erfahrung mit halbwilden Katzen wäre hier von Vorteil.

Sie sucht also ein SEHR geduldiges und verständnisvolles Zuhause ruhig und ohne kleine Kinder in der Eingewöhnungsphase, wo man ihr die nötige Zeit gibt um abzuwarten bis sie irgendwann von selbst kommt. .

Minerva wurde auf der Straße wild geboren, zwar gefüttert, jedoch ohne echten Kontakt zu Menschen in den ersten 3 Jahren. Auch nach der Eingewöhnung ist sie dadurch weiterhin eine etwas spezielle, oft schreckhafte Katze, die immer auf der Hut ist, der Fluchtinstinkt ist sehr ausgeprägt – bewegt man sich schnell, ist sie sofort verschwunden – kommt aber gleich wieder. Sie spielt gern mit der Spielangel und mag auch auf den Arm genommen werden und kuscheln. Ihr Charakter ist lieb und anhänglich fährt normalerweise keine Krallen aus . Sie zeigt aber auch mal wenn es genug ist mit Streicheln! Also eine echte Katzenpersönlichkeit.

Minerva wurde leider auf das Leukosevirus positiv getestet, was ihre Lebenserwartung möglicherweise etwas einschränken kann. (so ähnlich wie das HIV-Virus bei Menschen).Bislang ist sie völlig gesund ohne Krankheitssymptome.
Vielleicht möchte ihr trotzdem jemand ein liebevolles Zuhause geben, auch wenn es vielleicht nur wenige, dafür aber glückliche Jahre sind.

Minerva sucht ein Zuhause als Einzelprinzessin in (rauchfreier) Wohnungshaltung.
Falls im neuen Heim ein Balkon vorhanden ist, sollten die neue Besitzer bereit sein, diesen vor Einzug zu vernetzen.

Minerva lebt auf einer Vermittlungsstelle am Münchner Stadtrand und kann gerne zum gegenseitigen Kennenlernen besucht werden.
Vor Fremden hat sie Angst und flüchtet, sie würde sich bei einem Besuchstermin also nicht präsentieren sondern sich verstecken.

Evtl. wohnt jemand an einer befahrenen Straße an der kein Freigang möglich ist oder kann nur reine Wohnungshaltung bieten und wollte deshalb bislang keine Katzen halten. Hier sind leukosepositive Katzen eine gute Alternative – man muss kein schlechtes Gewissen haben, dass man ihnen keinen Auslauf bieten kann, denn diese Katzen sollten keinen Freigang bekommen. (Ansteckungsgefahr für andere nicht gg. Leukose geimpfte Katzen und um das Immunsystem der Leukosekatzen zu schützen)

Für Menschen und andere Tierarten ist Leukose NICHT ansteckend.

Minerva ist kastriert, geimpft, gechipt, bei TASSO registriert und besitzt einen EU-Heimtierausweis.

Vermittlung im Großraum München/Oberbayern mit Tierschutzvertrag, Besichtigung des neuen Zuhauses und kleiner Schutzgebühr nach Vereinbarung.

Anfragen bitte mit Beschreibung des Zuhauses.

.

.

Kontakt:

Regina Ledersberger

r.ledersberger@katzenhilfe-samtpfoetchen.de

Telefon: 08961098344

Homepage: http://www.katzenzuflucht.de                                     die beiden sind nicht auf der HP