«

»

Max – Alicante, Spanien

Vermittlung bundesweit, wenn die Adoptanten die Tiere selbst in München (POING) abholen.

Max

Max
Langhaar-Mix

Alter: geb.  August 2017
Geschlecht: männlich (noch nicht kastriert)
Verhalten: lieb, freundlich, zutraulich
verträglich mit: Katzen
kann zu Kindern: unbekannt
Handicap: FeLV positiv, gelähmtes Vorderbein
Haltung: Wohnungshaltung
Aufenthaltsort: Tierheim „Protectora Villena“/bei Alicante
Kontakt:
Alexandra Haberegger
Tel. 089/7592726
a(dot)haberegger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Max ist ein zuckersüßer junger Katerbub, der in der Nähe einer stark befahrenen Straße gefunden wurde. Schnell merkten die spanischen Kolleginnen, dass Max Probleme beim Auftreten seiner linken Vorderpfote hatte. Als Straßenkatze wäre dies vermutlich irgendwann sein Todesurteil gewesen. Wir gehen davon aus, dass Max in diesem Pfötchen eine Nervenlähmung hat, eine sogenannte Radialisparese. Dies ist eine Lähmung, die durch eine Schädigung des Nervus radialis bedingt ist und oftmals durch eine Verletzung oder einen Sturz ausgelöst wird. Die Radialisparese verursacht eine Fehlstellung der Vorderextremität, wobei die Pfote nicht mehr aktiv gestreckt werden kann und die Katze – wenn überhaupt – im Mittelfußbereich auftritt.

Max ist ein eher ruhiger, zierlicher aber sehr neugieriger Katzenjunge, der so gerne die Welt außerhalb des Tierheimes kennenlernen würde. Sobald der kleine Maxl merkt, dass man ihm Aufmerksamkeit schenkt, ertönt sein Schnurrmotor. Der verschmuste und liebe Kater sehnt sich nach Geborgenheit und einem kuscheligen Plätzchen.

Max typisch für Katzen in seinem Alter sehr verspielt. Er spielt gerne mit seinen Artgenossen, besonders mit seiner Freundin Flor, die ebenfalls eine nette Familie sucht. Im neuen Zuhause sollte daher bereits eine Katze leben, denn der kleine Frechdachs ist sehr sozial und braucht Katzengesellschaft. Zu zweit spielt und kuschelt es sich auch einfach besser! Sollte im neuen Domizil noch keine Mieze wohnen, sind wir Ihnen bei der Suche nach einem Katzenkumpel gerne behilflich.

In Freilauf wird Max natürlich nicht vermittelt, aber über einen vernetzten Balkon würde sich der Bub sicher riesig freuen. Auch er möchte sich die Sonne auf den schönen roten Pelz scheinen lassen und ein bisserl Abenteuer erleben dürfen.

Max ist ein kleiner Unglücksrabe, dessen Schicksal ihm gleich zwei mal übel mitgespielt hat.  Doch auch er träumt von einer Familie, die sich von seinen Handicaps nicht abschrecken lassen und wir möchten dem kleinen Katzenmann so gerne helfen. Wenn Sie sich nun in unseren kleinen Herzensbrecher Max verliebt haben und ihm den Katzenhimmel auf Erden bieten möchten, dann freuen Max und ich mich auf Ihre Nachricht.

Max wurde bei einem Bluttest auf Leukose (FeLV) positiv getestet. Dies ist nur unter Katzen ansteckend. Menschen und andere Tierarten können sich mit dem Erreger nicht anstecken!! Gerne berate ich Sie noch genauer zu diesem Thema und beantworte Ihre Fragen. Sollte bereits eine Katze bei Ihnen leben, so muss auch diese auf FeLV positiv getestet sein. Max geht es gut, er zeigt keinerlei Anzeichen einer Erkrankung.

 

Kleiner Unglücksrabe mit großem Kämpferherz möchte auch mal Glück haben. Möchten Sie ihm ein schönes Leben ermöglichen?

Max

Alexandra Haberegger Tel. 089/7592726

.

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/max-2.php