«

»

NOTFALL: Hope Pechvogel des Jahres: behindert und dann ausgesetzt. Mit ihrer Beeinträchtigung kann sie gut umgehen, spielen, toben oder klettern ist kein Problem (mit Videos) – Spanien

Vermittlung bundesweit

Hope Notfall

Hope
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geb.-Datum:  01.09.2018
Rasse/Gattung: EKH
Farbe: getigert-weiß
Herkunft: Spanien
Aufenthalt: Pflegestelle Pepi
Einzelkatze: nein
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Garten / kein Freigang
Bekannte Krankheiten/Handicaps: Spinal malformation
Aufnahme: 10.01.2020

Ohne Übertreibung kann man Hope wohl als Pechvogel des Jahres bezeichnen. Die süße Hope wurde nämlich mit ihrer Beeinträchtigung einfach ausgesetzt, und sie versuchte, als Straßenkatze zu überleben. Durch ihre körperliche Beeinträchtigung hatte sie es besonders schwer, sich durchzukämpfen. Sie wurde sogar von einigen Menschen vertrieben als sie um Futter bettelte, und auch von den anderen Straßenkatzen wurde sie übel gemobbt. Zum Glück gibt es doch noch liebe Menschen mit Herz, die nicht wegsehen, und sich Hope angenommen haben. Leider nimmt das traurige Schicksal von Hope seinen Lauf, denn dort kann sie nicht bleiben, da sie von den dortigen Katzen nicht akzeptiert wird.

Hope wurde dem Tierarzt vorgestellt, der bei ihr eine Fehlstellung an der Wirbelsäule und an den vorderen Pfötchen festgestellt hat, die sie seit Geburt hat. Mit ihrer Beeinträchtigung kann sie gut umgehen, spielen, toben oder klettern ist kein Problem für Hope.

Hope ist ein absoluter Sonnenschein, der nicht aufgibt. Die Süße ist sehr anhänglich, menschenbezogen und möchte immer gerne bei ihren Menschen sein, um ausgiebig gestreichelt zu werden. Auch mit anderen Katzen versteht Hope sich blendend. Neben einer freundlichen, nicht zu aufdringlichen oder dominanten Zweitkatze würde sich Hope bestimmt sehr wohlfühlen. Ihr Mitbewohner sollte sehr ein sehr soziales und freundliches Wesen haben, da Hope sich nicht wehren kann, und auch körperlich unterlegen ist. Natürlich kann Hope auch einen neuen liebgewonnenen Freund aus Spanien mitbringen. In Einzelhaltung wird sie nicht vermittelt.

Ein genüssliches Sonnenbad und frischer Wind um die Nase sind absolute Wohlfühlfaktoren für eine Katze. Dieses bedeutet immer ein wenig Abwechslung, Abenteuer und neue Eindrücke für die Samtpfote und sollte bei Wohnungshaltung vorhanden sein. Deshalb wünschen wir uns für den schönen Spanier am liebsten Zugang zu einem gesicherten Katzengarten oder einem Balkon. Dieser muss natürlich ausreichend vernetzt sein, damit Hope auch Fliegen und Schmetterlinge fangen und gefahrlos die Vögel beobachten kann. Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen von ungesicherten Balkonen stürzen, sich dabei schwer verletzen und/ oder auf Nimmerwiedersehen verschwunden sind.

Bei Einreise ist Hope kastriert, FIV und FeLV negativ getestet, gegen Tollwut, Katzenseuche, Calicivieren und Katzenschnupfen geimpft, gechipt, parasitenfrei, entwurmt und besitzt einen EU-Ausweis. Die Vermittlung erfolgt mit Tierschutzvertrag, nach positiver Platzbesichtigung und gegen eine Aufwandsentschädigung.

Gibt es Hoffnung für Hope, dass sie endlich ein schönes Zuhause findet, wo sie ein unbeschwertes Katzenleben führen kann und ankommen darf? Dann werden wir uns über Ihre Anfrage sehr freuen.

.

Anfrage: Kontaktformular ausfüllen

.

http://katzenhoffnung.de/Katzen/slides/Hope/Hope.html