«

»

Fritz – 50969 Köln-Zollstock

Fritz      FIV-positiv          sucht bevorzugt Einzelperson

mit viel Zeit, gesichertem Freigang und „Katzenverstand“
Verträglichkeit mit Hunden unbekannt, mit Katzen möglich

.

Tier ID K 277/17
Rasse EKH
Alter 1.6.2004
Farbe braun getigert
Geschlecht männlich (kastriert)
Chip ja
getestet ja

 

Fritz hat in seinem ganzen Leben „sein“ Zuhause noch nicht gefunden. Dabei sehnt er sich so sehr nach Streicheleinheiten, mit denen er „seinen“ Menschen verwöhnen will. Er wird im Tierheim immer einsamer und es bricht einem das Herz, sollte der betagte Herr dort seinen Lebensabend verbringen müssen. Daher nun die Vermittlungshilfe durch eine Katzenkraulerin im Tierheim Köln-Zollstock, die in den letzten Monaten ausschließlich „Fritzkraulerin“ ist.

Fritz ist an seiner Situation nicht unschuldig, das muss klar gesagt werden. Wenn ihm etwas nicht passt, pinkelt er. Deshalb wurde er immer wieder abgegeben. Offenbar ist frische Luft das A und O für ihn. Im Tierheim hat er ein kleines Außengehege und ist nicht unsauber, obwohl es ihm an menschlicher Zuneigung fehlt. Er schläft sogar im Winter draußen.
Anscheinend neigt er auch zu Eifersucht auf andere Hausbewohner, denen er sein Herz nicht schenkt. Er schenkt sein Herz nur einer Person, bevorzugt Frauen. Anders als auf der Seite des Tierheims beschrieben, können allerdings auch einfühlsame Männer ihn nach bereits 5 Minuten erobern, das hat ein Praxistest gezeigt.

Ebenfalls abweichend zur Beschreibung auf der Tierheimseite muss erwähnt werden, dass Fritz seit seiner letzten Abgabe Ende Mai 2018 einen „Zellgenossen“ hat (Lakritz). Beide scheinen sich zu respektieren, so dass eine Vermittlung zu einer anderen FIV-positiven Katze nicht ausgeschlossen ist.

Fritz erfreut sich trotz seiner Infektion guter Gesundheit, hat eine Topfigur und ist unfassbar weich und griffig. Er spielt auch noch sehr gerne trotz seines Alters.

Wer kann nun noch verhindern, dass Fritz seine letzte Zeit im Tierheim verbringt?

Eine Einzelperson mit Zeit und Katzenverstand, die nicht gleich aufgibt, wenn es wieder zu Schwierigkeiten kommt. Eventuell geht auch ein Paar. Für die unbeliebtere Person sollte es dann kein Problem sein, dass Fritz sein Herz nur an einen verschenkt.

Aufgrund seiner FIV-Infektion sollte Fritz ein abgesicherter Garten oder Hinterhof o. Ä. mit Katzenklappe zur Verfügung stehen, damit er ungehindert ein- und ausgehen kann. Fritz revanchiert sich mit 1000 Küsschen und Köpfchen geben!

Revierleiterin / Ansprechpartnerin

Frau E. Sans
e.sans@tierheim-koeln-zollstock.de

.

http://tierheim-koeln-zollstock.de/tiervermittlung/katzen.html