«

»

Capi – FIV positiv (mit Video) / Spanien

Capi

Alter: 3 Jahre
Geschlecht: weiblich (kastriert)
Verhalten: sehr scheu, ängstlich
verträglich mit: Katzen
kann zu Kindern: ältere Kinder
Handicap: FIV-positiv
Haltung: Wohnungshaltung
Aufenthaltsort: Tierheim „Protectora Villena“/bei Alicante

Capi spazierte, vom Hunger getrieben, in ein großes Gebäude und hoffte wohl etwas Essbares zu finden. Natürlich konnte sie dort nicht bleiben und so wurde sie im Tierheim abgegeben.

Capi hat in ihrem bisherigen Leben keine sonderlich guten Erfahrungen mit Menschen erlebt. Wie aber auch kann ein Kätzchen eine Bindung zum Menschen aufbauen, wenn es überall mit Fußtritten trackiert und vertrieben wird. Wenn man sich Capi nähert, reagiert sie sehr ängstlich und flüchtet sofort. Am liebsten würde sie sich eine Tarnkappe aufsetzen, um ja nicht gesehen zu werden. Das arme Katzenmädel wird einige Zeit benötigen um zu merken, dass der Mensch auch freundlich sein kann. Für Capi wünschen wir uns einfühlsame, verständnisvolle Menschen, die Capi Sicherheit vermitteln und einfach nicht zuviel von dem Kätzchen erwarten.

Capi ist Artgenossen gegenüber sehr sozial, deshalb sollte bereits ein netter Spielkamerad im neuen Zuhause auf Capi warten. Ideal wäre ein menschenbezogenes Miezerl, an dem sich unser kleiner Hasenfuß orientieren kann.

Ein vernetzter Balkon sollte im neuen Zuhause zur Verfügung stehen, denn dieser bedeutet immer etwas Abwechslung. Fliegen fangen oder sich einfach die Sonne auf den schönen Pelz scheinen lassen, ist ein absoluter Genuß für jeden Stubentiger. In Freigang wird Capi nicht vermittelt.

Wir wünschen uns für Capi tierliebe und geduldige Menschen, die der sensiblen Kätzin ein ruhiges Kuschelplätzchen bieten möchten. In ihrem bisherigen Leben hat sie nicht viel Glück gehabt. Bitte haben Sie ein Herz für die süße Maus und gewinnen ihr Vertrauen. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Capi wurde bei einem Bluttest auf FIV positiv getestet. Diese Immunschwäche ist nur unter Katzen ansteckend. Menschen und andere Tierarten können sie mit dem Erreger nicht anstecken!! Gerne beraten wir Sie noch genauer zu diesem Thema und beantworten Ihre Fragen. Erste Informationen zu FIV finden Sie auch in unserem Infoblatt. FIV-Katzen können übrigens fast genauso alt werden wie negativ getestete Miezen. Sollte bereits eine Katze bei Ihnen leben, so muss auch diese auf FIV positiv getestet sein. Lassen Sie sich bitte von FIV nicht abschrecken und geben Sie Capi eine Chance!

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/capi.php

Kontakt:
Alexandra Haberegger
Tel. 089/7592726
a(dot)haberegger(at)tierhilfe-verbindet(dot)de