«

»

Alberta und Maggie – 60529 Frankfurt

Vermittlung bundesweit

Alberta und Maggie       nur zusammen

.

Name Alberta
Alter * 20.04.2017
Geschlecht weiblich
Rasse EKH
Herkunftsland Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort 60529 Frankfurt
Farbe weiß mit Tigerabzeichen
Charakter/Temperament sehr verschmust und liebenswert,  ein ganz liebes und gutes Mädchen, freundlich, sehr menschenbezogen und neugierig
wartet seit 17.06.2017
Familientauglich ja
mit anderen Katzen verträglich ja
mit Hunden verträglich nicht bekannt
kastriert ja
Krankheiten/Handicaps das linke Auge musste entfernt werden
FIV/Leukose getestet neg. getestet
Freigang ja, in sicherer Umgebung
Schutzgebühr 185,00 € (kastriert)
Kontakt tierhilfe-anubis@cananyeni.de
Beschreibung Alberta wurde unter einem geparkten Auto gefunden. Zusammengekauert und laut miauend versuchte sie auf sich aufmerksam zu machen aber leider liefen die meisten Menschen an ihr vorbei und kümmerten sich nicht um sie. Dabei ging es Alberta richtig schlecht und sie brauchte dringend Hilfe. Ein lieber Passant hatte dann endlich Mitleid mit ihr und brachte sie ins Tierheim Orihuela. Alberta war ausgehungert, total dehydriert und ihr linkes Auge war hoch entzündet und vereitert.

Leider konnte man Albertas linkes Auge nicht mehr retten, es war schon zu stark geschädigt. Aber alles ist gut verheilt, Alberta hat zugenommen und ist ein rundum gesundes und properes Katzenmädel. Mit einem Auge kommt sie blendend zurecht und hat keine Einschränkungen.

Alberta ist ein ganz liebenswertes und verschmustes Katzenmädchen. Altersgerecht neugierig und verspielt – aber nicht hyperaktiv und sie ist einfach nur nett und sehr sozial zu ihren Artgenossen. Derzeit ist ihre beste Freundin Maggie (wie stellen sie separat vor) und wir wollen die beiden zusammen vermitteln. Beide Mädels sind auch mit anderen Katzen sehr kontaktfreudig. Aber Alberta bevorzugt weibliche Kumpels 🙂

Sie würde wunderbar in eine Familie mit lieben, schon etwas älteren Kindern passen.

Alberta ist sehr sozial mit anderen Katzen und wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt, sondern wie erwähnt nur mit ihrer Freundin Maggie, mit der sie zusammen auf der Pflegestelle in Frankfurt lebt. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und  kastriert übergeben.

Maggie und Alberta sind zusammen bei Katja auf Pflegestelle in Frankfurt. Wer Interesse an den beiden Mädels hat, kann sie gerne besuchen

.

.

Name  Maggie
Alter  * 25.03.2017
Geschlecht  weiblich
Rasse  EKH
Herkunftsland  Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort  60529 Frankfurt
Farbe  tricolor
Charakter/Temperament  total süß, sozial mit Mensch und anderen Tieren, total lieb,  liebenswert, recht verspielt, neugierig, knuddelig und verschmust
wartet seit  26.05.2017
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich  bestimmt
kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  —-
FIV/Leukose getestet  neg. getestet
Freigang  ja
Video von Maggie  https://youtu.be/3IAkAu_2GKk
Schutzgebühr  185,00€ (kastriert)
Kontakt   tierhilfe-anubis@cananyeni.de
Beschreibung Maggie lief ganz alleine auf der Straße entlang. Ein lieber Autofahrer sah sie, hielt an, fing sie ein und brachte sie in das Tierheim Asoka in Orihuela. Das war sicherlich Maggies Lebensretter.

Sie ist ein super süßes Katzenkind, verschmust, anhänglich und sehr menschenbezogen. Sie liebt es zu spielen aber sie ist nicht übermäßig wild. Auch zu ihren Artgenossen ist sie sehr lieb und sozial. Sie kuschelt gerne mit ihnen und liebt es zusammen mit ihnen im Katzenkorb zu kuscheln. Maggie wäre optimal für eine Familie mit lieben Kindern, denn sie hat keine Angst und Zurückhaltung. Auf katzenfreundliche Hunde sind willkommen.

Maggie hat von Geburt an ein verkürztes Schwänzchen, was sie aber in keiner Weise behindert oder ihr Probleme oder Schmerzen bereitet. Sie kommt wunderbar damit zurecht. Auch springen und klettern kann sie, wie jede andere Katze auch.

Maggie wird nicht als Einzelkätzchen vermittelt.  Sie soll zusammen mit ihrer Freundin Alberta – beide Mädels sind derzeit auf der Pflegestelle in Frankfurt –  vermittelt werden.

Sie wird auch nicht in reine Wohnungshaltung vermittelt. Sie soll auch ungehinderten Freigang in verkehrsarmer und katzensicherer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Maggie ist bei Übergabe FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert.

Maggie und Alberta sind zusammen bei Katja auf Pflegestelle in Frankfurt. Wer Interesse an den beiden Mädels hat, kann sie gerne besuchen

.

.

http://www.tierhilfe-anubis.org/k15.htm

http://www.tierhilfe-anubis.org/k38.htm