«

»

Aglientu – Sardinien, Italien*

????????????????????????????????????

Vermittlung bundesweit

Aglientu – die Stadt gab ihm seinen Namen!

.
Bilder anklicken zum Vergrößern

Steckbrief
 Geboren:   ca. 06.2012
 Geschlecht:   männlich
 Rasse:   EKH
 Kastriert:   ja
 Geimpft:   Tollwut
 Gechippt:   ja
 Katzenaids (FIV):   negativ
 Leukose (FeLV):   positiv
 Katzenverträglich:   ja
 Hundeverträglich:   unbekannt
 Kinder:   ja
 Handicap:   nein
 Freigang:   gesicherter Freigang
 Pflegestelle:   Sardinien

Aglientu – die Stadt gab ihm seinen Namen!

Ein Tier erhält seinen Namen normalerweise durch den Menschen, meist eine Geste, die alle Liebe und Zuneigung noch unterstreicht und eine intensive Bedeutung hat. Im Falle von Aglientu gab es niemanden, der liebevoll einen Namen hätte aussuchen können und so wurde er pragmatisch nach der Stadt benannt, in der er gefunden wurde.

Diese Liebe muss Aglientu eigentlich täglich entbehren, das ist der Grund, warum wir für ihn ein Zuhause suchen.

Aglientu kam schon im Jahr 2013 zu uns, er war in den Straßen von Aglientu leicht verletzt worden, wurde im Rifugio gesund gepflegt und dann kam die große Frage „wohin mit ihm“?

Während seiner Zeit auf der Krankenstation bei uns wurde klar, dass Aglientu FELV positiv ist, er trägt das Feline Leukose Virus in sich, auf FIV wurde er negativ getestet. Ausgebrochen ist die Krankheit nicht, dennoch ist er Überträger des Virus.

Da Aglientu bisher auf der Straße lebte und im Rifugio eingesperrt unheimlich litt, war klar, dass er sein Leben im Katzenpark verbringen darf. Eigentlich war das für Aglientu eine unglaubliche Verbesserung seiner Lebenssituation. In Aglientu gab es nicht viel Grün und es gab viel Verkehr und Menschen, die es nicht immer gut mit ihm meinten. Im Park fand er absolute Sicherheit vor beidem und zugleich unendliche Gerüche, Insekten zum Jagen und ein für ihn artgerechtes, glückliches Leben.

Nun ist uns aber klar geworden, dass Aglientu die Größe des Parks nur selten ausnutzt, meist sitzt er im vorderen Bereich am Tor und wartet auf den Pfleger, der einmal täglich zur Fütterung und zur Kontrolle in den Park kommt. Dann nutzt er die kurze Zeit und schmiegt sich um die Beine, versucht, auf den Arm zu kommen, gibt Köpfchen…leider muss er das alles aber mit einem Dutzend anderer Katzen teilen.

Aglientu ist definitiv ein Kater, der viel Zuwendung braucht und viel Liebe geben kann. Er ist ein unglaublich sanftmütiger Tiger, der alles dafür gibt, im Arm des Menschen zu liegen und gekrault zu werden. Aglientu ist ein Kater von zierlicher Statur, der jedem Menschen sofort offen und anschmiegsam begegnet und gleichermaßen verträglich mit Artgenossen ist. Er lebt mit Kätzinnen und Katern in Frieden zusammen und es gibt höchstens einmal einen kleinen „Prankenhieb“, wenn man sich mit allen um die kostbare Ressource Mensch drängeln muss.

Wir suchen für Aglientu ein Zuhause bei Menschen, die viel Zeit und Liebe entbehren können und ihm durch die Lebens- und Wohnsituation ein wenig der Freiheit schenken können, die er so liebt. Aglientu ist trotz seiner FELV Infektion gesundheitlich fit, er leidet seit Beginn zwar an einem chronischen Katzenschnupfen, die Ausprägung ist jedoch gering. Gerne kann Aglientu zu ebenfalls infizierten Katzen, er würde sich über Gesellschaft sicherlich freuen. Wenn Sie Aglientu ein passendes Zuhause schenken könnten, so können wir Ihnen garantieren, dass Sie im Gegenzug mit Liebe und Treue eines kleinen Grautigers überschüttet werden…

Wir freuen uns auch sehr über ein Pflegestellenangebot. Falls Sie Aglientu ein Zuhause auf Zeit bieten können, melden Sie sich bei uns unter pflegeplatz@respektiere.com

Weitere Informationen zu einer Tätigkeit als Pflegestelle bei respekTiere e. V. finden Sie HIER.

Aglientu ist bei Ausreise nach Deutschland selbstverständlich geimpft, gechipt und entwurmt.

Wir vermitteln bundesweit.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V.
Sylvia Labitzke
Tel.: 0170-4553517

E-Mail: sylvia.labitzke@respektiere.com

.
.